Jubiläum: 6 Jahre Paracelsus- Magazin

Jubiläum: 6 Jahre Paracelsus- Magazin36 Ausgaben, über 850 Fachartikel, ca. 500 Autorinnen und Autoren, mehr als 2,5 Millionen gelesene Magazine – das ist die stolze Bilanz zum 6- jährigen Jubiläum des Paracelsus-Magazins. Rund 20.000 Therapeuten, naturheilkundliche, psychotherapeutische und tierheilkundluche Heilpraktiker, Berater und Coaches schätzen als Stammleser den im Juli 2009 als „Paracelsus-Magazin“ wiederbelebten „Paracelsus-Report“.

Kommentar: Heilpraktiker ins RECHTE Licht gerückt

Kommentar: Heilpraktiker ins RECHTE Licht gerücktMit der Absicht, den Heilpraktiker in das RECHTE Licht der Vergangenheit zu rücken, hat der Autor des o.g. Artikels auf DocCheckNews eine feurige Diskussion entfacht. Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde wegen beleidigender Angriffe auf den Autor Michael van den Heuvel eingestellt. In Deutschland herrscht Meinungsfreiheit, auch für Journalisten. Für Journalisten gelten in der Berichterstattung jedoch bestimmte Spielregeln, die man u.a. im sog. „Pressekodex“ finden kann.

Welt-Hepatitis-Tag: „Hepatitis verhindern – es liegt an Dir“

Welt-Hepatitis-Tag: „Hepatitis verhindern – es liegt an Dir“Weltweit leben 400 Millionen Menschen mit Hepatitis B oder C. Jedes Jahr sterben 1,4 Millionen Menschen an den Folgen der Virushepatitis – und das, obwohl viele dieser Todesfälle verhindert werden könnten. Problem ist: Die Leber leidet stumm. Häufig fehlt es an klaren Symptomen. „Wenn man eine Erkrankung gar nicht erst erkennt, helfen auch die besten Therapiemöglichkeiten nicht“, sagt Ingo van Thiel, Pressesprecher der Deutschen Leberhilfe.

Rechtswidrige HP-Überprüfung: Welche Inhalte sind zwingend?

Rechtswidrige HP-Überprüfung: Welche Inhalte sind zwingend?Eine interessante Rechtsansicht zur schriftlichen Heilpraktiker- Überprüfung vertrat jüngst ein Verwaltungsgericht in NRW und bezog sich damit auf die Richtlinien zur Durchführung des Heilpraktikergesetzes des Landes NRW. Demnach muss eine schriftliche Heilpraktiker-Überprüfung, folgende Inhalte (s.u.) zwingend enthalten und sofern die Klausur einen dieser Punkte nicht abfragt, stellt sie keine taugliche Bewertungsgrundlage dar.

„Volkskrankheit“ Rückenschmerzen: Skalpell häufig nicht die richtige Wahl

„Volkskrankheit“ Rückenschmerzen: Skalpell häufig nicht die richtige WahlDer Krankenhausreport 2015 der Barmer GEK hat es ans Licht gebracht: 85% der Bevölkerung leidet irgendwann in ihrem Leben unter Rückenschmerzen.18 Millionen Menschen gehen einmal im Jahr wegen Rückenschmerzen zum Arzt. Und immer mehr Patienten davon landen irgendwann einmal mit ihren Rückenschmerzen in einem Krankenhaus.