Aktuelle Meldungen

Fachwissen: Mehr Schlaganfälle nach Temperaturstürzen

Fachwissen: Mehr Schlaganfälle nach TemperaturstürzenSchlaganfälle kommen häufig wie aus heiterem Himmel. Zu den Risikofaktoren zählen u.a. zunehmendes Lebensalter, Bluthochdruck, Arterienverkalkung und Rauchen. Forscher des Universitätsklinikums Jena (UKJ) fanden jetzt heraus, dass auch Wetterwechsel einen erheblichen Einfluss auf das Schlaganfallrisiko hat.

Weiterlesen

Behördenstreit: Heilpraktikerin verteidigt Bienenlufttherapie gegenüber Gesundheitsamt

Behördenstreit: Heilpraktikerin verteidigt Bienenlufttherapie gegenüber Gesundheitsamt Im Newsletter 4/15 berichteten wir über die positiven Auswirkungen von Honig auf die Mund- und Rachenschleimhaut bei Strahlentherapie und stellten auch die Effektivität des Honigs als nebenwirkungsarmes Mittel zur unterstützenden Wundheilung bei Verbrennungen, Hauttransplantationen, Ulzera und postoperativen Wundinfektionen vor. Die positiven Auswirkungen von Honig, Propolis & Co. sind hinreichend bekannt.

Weiterlesen

Antibiotika-Report 2014 – Jede dritte Verordnung unnötig

Antibiotika-Report 2014 – Jede dritte Verordnung unnötigStudien haben es aufgedeckt: Fast jede dritte Verordnung eines Antibiotikums ist unnötig. Deshalb startet das NRW-Gesundheitsministerium gemeinsam mit den Kassenärztlichen Vereinigungen Nordrhein und Westfalen-Lippe eine neue Kampagne zum verantwortungsvollen Einsatz von Antibiotika.

Weiterlesen

Medizinnobelpreis 2015: Einjähriger Beifuss gegen Malaria

Medizinnobelpreis 2015: Einjähriger Beifuss gegen MalariaDank ihrer Beharrlichkeit, ihrem unermüdlichen Forschungsdrank und ihrem Vertrauen in die Traditionelle Chinesische Medizin, ist der chinesischen Wissenschaftlerin Youyou Tu, ein wegweisender Durchbruch in der Malaria-Forschung gelungen. Jetzt wurde die 84-jährige Chinesin mit dem Medizinnobelpreis ausgezeichnet.

Weiterlesen

Forschung: Antioxidantien bei Hautkrebs besser meiden?

Forschung: Antioxidantien bei Hautkrebs besser meiden?Antioxidantien könnten dazu beitragen, dass maligne Melanome sich schneller verbreiten, das haben Versuche mit Mäusen und menschlichen Zellen, die von Forschern an der  Universität Göteborg durchgeführt wurden, jüngst gezeigt. Bisher galt die Gabe von Antioxidatien als Königsdisziplin. Frage ist, ob das Mäusemodell auch auf den Verzehr von natürlichen Nahrungsmitteln mit antioxidativen Eigenschaften zu übertragen ist – oder nicht.

Weiterlesen

Arzneipflanze des Jahres 2016: Echter Kümmel

Arzneipflanze des Jahres 2016: Echter KümmelCarum carvi (Echter Kümmel) zählt zu den ältesten Gewürz- und Arzneipflanzen Europas – und er hat es in sich: Er treibt u.a. Winde aus dem Körper, wirkt krampflösend und kann äüßerlich als Öl auch bei Muskel- und Gelenkbeschwerden verwendet werden. Jetzt hat der „Studienkreis Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde“ an der Universität Würzburg den Echten Kümmel zur Arzneipflanze des Jahres 2016 gewählt.

Weiterlesen

Führungszeugnis: Bei nicht-bestandener HP-Überprüfung Nachteile vermeiden

Führungszeugnis: Bei nicht-bestandener HP-Überprüfung Nachteile vermeidenNicht jede/r Heilpraktiker-Anwärter/in besteht auf Anhieb die Prüfung. Manchmal vergeht etwas Zeit, bevor der Prüfling einen zweiten Anlauf wagt. Sollte das der Fall sein und sollten Sie in der Zwischenzeit ein polizeiliches Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde (§ 30 Abs. 5 Satz 1 BZRG) benötigten, möchten wir Ihnen empfehlen einen Antrag zu stellen, das Führungszeugnis zunächst an ein von Ihnen benanntem Amtsgericht zur Einsichtnahme zu übersenden (§ 30 Abs. 5 Satz 3 BZRG).

Weiterlesen

Fachwissen: Rote-Bete-Saft hilft bei Höhenkrankheit

Fachwissen: Rote-Bete-Saft hilft bei HöhenkrankheitRote-Bete-Saft hilft nicht nur hohen Blutdruck zu senken, sondern könnte einer neuen Studie zufolge auch die Anpassung des Körpers in höheren Lagen beschleunigen – und so die Gefahr einer Höhenkrankheit vermindern. Forscher aus Norwegen und Schweden hatten den Saft bei einer Nepal-Expedition erfolgreich getestet. Verantwortlich für die blutdrucksenkende und gefäßerweiternde Wirkung ist das in der Rote Beete enthaltende Nitrat.

Weiterlesen

Igitt: Deutsche waschen ihre Hände nicht richtig

Igitt: Deutsche waschen ihre Hände nicht richtigLaut aktueller Umfrage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) waschen sich die Deutschen zu selten und nicht gründlich genug die Hände. Zudem zeigen auch Studien der London School of Hygiene & Tropical Medicine mit rund 250.000 Besuchern von Raststätten-Toiletten, dass nicht einmal jeder dritte Mann Wasser und Seife benutzt, bei den Frauen waren es immerhin noch 64 Prozent.

Weiterlesen

Osteoporose: Brüchige Knochen finden in der Praxis wenig Beachtung

Osteoporose: Brüchige Knochen finden in der Praxis wenig BeachtungOsteoporose ist das vernachlässigte Kind oder vielmehr der verweiste Senior in vielen therapeutischen Praxen. Wenn überhaupt, setzten Behandler auf Substitution von Kalzium und Vitamin D3. Die Wirksamkeit der Supplemente wird jedoch aktuell stark in Frage gestellt: Zwei im British Medical Journal erschienene Metaanalysen unter der Mitverantwortung von Mark Bolland von der Universität Auckland (Neuseeland) gehen davon aus, dass die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln nicht zur Knochengesundheit beträgt.

Weiterlesen