Aktuelle Meldungen

Petition wettert gegen Homöopathie als Satzungsleistung der GKV

Petition wettert gegen Homöopathie als Satzungsleistung der GKV

Die Homöopathie zählt wie die Phytotherapie und Anthroposophische Medizin zu den „besonderen Therapierichtungen“ nach Arzneimittelgesetz (AMG). Viele gesetzliche Krankenkassen (GKV) erstatten ihren Versicherten seit der Anfang 2012 in Kraft getretenen Gesundheitsreform nicht verschreibungspflichtige, aber apothekenpflichtige Arzneimittel, also auch homöopathische Mittel, im Rahmen einer freiwillige Satzungsleistung, wenn diese durch einen Arzt über ein grünes oder ein Privatrezept oder durch den Heilpraktiker verordnet werden - je nach Krankenkasse bis zu max. 100 € bis 150 € pro Jahr.

Weiterlesen

Ordentliche Mitgliederversammlung 2015

Ordentliche Mitgliederversammlung 2015 Am Mittwoch, den 11.03.2015 um 13.00 Uhr findet in der Bayerstraße 16A in München (Paracelsus Schule) eine ordentliche Mitgliederversammlung mit den Tagesordnungspunkten

• Bericht des Vorstands
• Bericht des Rechnungsprüfers
• Entlastung des Vorstands
• Sonstiges

Weiterlesen

Übernahme Homöopathie

Übernahme Homöopathie Übernahme von Leistungen für Homöopathie und Naturheilkunde durch die IKK Südwest

Seit dem 1. Oktober 2013 übernimmt die Gesetzliche Krankenkasse IKK Südwest für all ihre Versicherten die Kosten für

Heilpraktikerleistungen mit einer Grenze von 150 € im Jahr bzw. für 80% der Rechnungssumme bis zu einer Höchstgrenze von 150 € im Jahr.

Weiterlesen

Keine Teilung der Heilpraktikererlaubnis

Keine Teilung der Heilpraktikererlaubnis Neues Physiotherapeutenurteil

Im Streit um die von der Klägerin beantragte Heilpraktikererlaubnis, beschränkt auf das Gebiet der Physiotherapie, ohne Abhaltung einer Kenntnisüberprüfung, unterlag die Antrag stellende Krankengymnastin vor dem Verwaltungsgericht in München. Aktenzeichen M16K07.5751

Weiterlesen

Schweigepflicht des Heilpraktikers

Schweigepflicht des Heilpraktikers Wie sieht es mit der Schweigepflicht bei uns Heilpraktikern aus?

Heilpraktiker gehören nicht zu den sogenannten Katalogberufen nach § 203 StGB (Verletzung von Privatgeheimnissen) und sind daher nicht an die Verschwiegenheitspflicht (juristischer Terminus für Schweigepflicht) gebunden.
In den Katalogberufen ist der Personenkreis, für den die Verschwiegenheitspflicht gilt, eindeutig und umfassend festgelegt.

Weiterlesen

Berufsbezeichnung Heilpraktiker für Psychotherapie

Berufsbezeichnung Heilpraktiker für Psychotherapie Die seit einigen Jahren (zu Unrecht) vertretene Auffassung, dass den Heilpraktikern für Psychotherapie nur bestimmte Berufsbezeichnungen gestattet sein sollen, ist durch einen Beschluss des Niedersächsischen Oberverwaltungsgerichtes entkräftet worden.

Weiterlesen

Therapeutenbrief: Risiko Elektrosmog

Therapeutenbrief: Risiko ElektrosmogAngesichts der zunehmenden Strahlenbelastung (Niederfrequenz und Hochfrequenz), der fehlenden offiziellen Aufklärung und Vorsorge sowie der Zunahme unabhängiger wissenschaftlicher Warnungen möchten wir Ihnen im Interesse Ihrer Patienten und Mitarbeiter folgenden Therapeutenbrief des Bundes für Umwelt und Naturschutz, Landesverband Bremen ans Herz legen:

Therapeutenbrief

Meldepflicht für Borreliose in Rheinland-Pfalz

Meldepflicht für Borreliose in Rheinland-Pfalz Meldepflicht für Krankheiten nach dem Infektionsschutz-Gesetz

Die Meldepflicht für einzelne Erkrankungen ist Länderrecht.

Daher gibt es auch unterschiedliche Meldepflichten für entsprechende Erkrankungen, für die meisten Krankheiten besteht eine bundesweite Meldepflicht und damit ein Behandlungsverbot für Heilpraktiker.

Weiterlesen