Aktuelle Meldungen

DGMI-Kongress: Gluten-/ Weizensensibilität endlich bestätigt!

DGMI-Kongress: Gluten-/ Weizensensibilität endlich bestätigt!Was wir Heilpraktiker aus Erfahrung schon lange wissen, ist nun auf dem 121. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin bestätigt worden: Neben der Zöliakie und der Weizenallergie, gibt es auch das Krankheitsbild der Gluten-/bzw. Weizensensitivität, genauer gesagt die „Nicht-Zöliakie-Nicht-Weizenallergie-Weizensensitivität“ (engl.: Celiac Gluten Sensitivity), also eine Intoleranz gegenüber Weizenbestandteilen.

Um den Verdacht auf Gluten-/ Weizensensitivität zu erhärten, sollte zunächst eine Zöliakie klinisch ausgeschlossen und anschließend eine glutenfreie Ernährung über einen Zeitraum von circa 1-6 Monaten durchgeführt werden. Tritt innerhalb der ersten 2 Wochen eine signifikante Besserung der Symptome auf, spricht das für eine Weizensensibilität, so dass Sie neben Beibehaltung der glutenfreien Ernährung weitere Therapiemaßnahmen einleiten können.

Quelle:
www.dgim-onlinekongress.de

 

< Zurück