Aktuelle Meldungen

Studie: Nur jeder Dritte fühlt sich vom Arzt gut aufgeklärt

Studie: Nur jeder Dritte fühlt sich vom Arzt gut aufgeklärtNur gut jeder dritte Deutsche fühlt sich von seinem Arzt angemessen über Chancen, Risiken oder Behandlungsalternativen aufgeklärt. Das zeigt der «Meinungspuls Gesundheit» der Techniker Krankenkasse. Er liegt der Deutschen Presse-Agentur in Auszügen vor. Bei der Umfrage gaben nur 36 Prozent an, dass sie sich voll und ganz informiert fühlten, als sie sich das letzte Mal einer ernsteren medizinischen Behandlung bei einem niedergelassenen Arzt oder im Krankenhaus unterziehen mussten.

34 Prozent hatten den Eindruck, zumindest einigermaßen aufgeklärt worden zu sein. Ist zu Wünschen, dass wir Heilpraktiker es in unseren Praxen besser machen! Denn auch wir unterliegen, spätestens seit dem Patientenrechtegesetz (PRG) vom 26.02.2013, der Aufklärungspflicht gegenüber unserem Patienten. Wichtig: Verzichten Sie bei der Aufklärung auf Fachchinesisch, die Aufklärung sollte gut verständlich in der „Sprache des Patienten“ erfolgen.

Quelle:
http://www.faz.net/agenturmeldungen/dpa/studie-nur-jeder-dritte-fuehlt-sich-vom-arzt-gut-aufgeklaert-13583521.html

Nähere Informationen:
http://www.paracelsus-magazin.de/alle-ausgaben/68-heft-032013/1041-bringt-das-patientenrechtegesetz-wirklich-neues.html

Patientenrechtegesetz:
http://www.patienten-rechte-gesetz.de/bgb-sgbv/aufklaerungspflichten.html

 

< Zurück