Aktuelle Meldungen

Weltrekord in Indien: Mehr als 35.000 Menschen in Yoga-Stunde

Weltrekord in Indien: Mehr als 35.000 Menschen in Yoga-StundeNoch vor ein bis zwei Jahrzehnten wurde von vielen Europäern die Yogabewegung in die Ecke der Esoterik gedrängt. Seitdem hat sich ein kompletter Wandel vollzogen und wer heute Yoga praktiziert weiß, die Übungen kräftigen Körper, Geist und Seele. Jetzt hat das indische Ministerium für AYUSH (steht für: Ayurveda, Yoga und Naturheilkunde, Unani, Siddha, Homöopathie) am 21. Juni den ersten internationalen Yoga-Tag gefeiert.

Genau 35.985 Menschen haben im Zentrum von Neu Delhi die weltweit größte Yoga-Stunde zelebriert. Kritik kommt aus dem eigenen Land. So sehen die religiösen Minderheiten des Landes den Welt-Yoga-Tag als ein Instrument der Regierung, die traditionelle Hindu-Religion zu stärken. Die politische Opposition hingegen betrachtet den Welt-Yoga-Tag schlicht als einen Werbegag. Nicht desto trotz ist die indische Regierung der deutschen Politik einige Schritte voraus: Hier wird die Naturheilkunde mit eigenem Minesterium zu Recht gewürdigt. Gratulation!

Quellen:
http://idayofyoga.org/index.php?route=common/home
http://www.welt.de/vermischtes/article142617534/Christen-und-Muslime-bemaengeln-weltweiten-Yoga-Tag.html

 

< Zurück