Aktuelle Meldungen

Kommentar: Heilpraktiker ins RECHTE Licht gerückt

Kommentar: Heilpraktiker ins RECHTE Licht gerücktMit der Absicht, den Heilpraktiker in das RECHTE Licht der Vergangenheit zu rücken, hat der Autor des o.g. Artikels auf DocCheckNews eine feurige Diskussion entfacht. Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde wegen beleidigender Angriffe auf den Autor Michael van den Heuvel eingestellt. In Deutschland herrscht Meinungsfreiheit, auch für Journalisten. Für Journalisten gelten in der Berichterstattung jedoch bestimmte Spielregeln, die man u.a. im sog. „Pressekodex“ finden kann.

Dazu zählen z.B. eine wahrheitsgemäße Berichterstattung, eine gründliche Recherche, vollständige Informationen (d.h. es müssen z.B. bei einer Straftat auch entlastende Hinweise genannt werden oder ganz wichtig: Es darf keine bestimmte „Stimmung“ geschürt werden) sowie eine objektive, angemessene Wortwahl. Diese Regeln hat der Autor unseres Erachtens klar verlassen. Der Artikel „Heilpraktiker ins RECHTE Licht gerückt“ hat sicherlich eine gewisse Stimmung geschürt, das beweisen die vielen Kommentare auf der Seite des Anbieters. Die unterschwellige Botschaft der Überschrift haben viele wörtlich genommen, nämlich: Den Heilpraktiker ins RECHTE Licht zu rücken. Der Artikel ist unvollständig recherchiert, die Meinung des Autoren nicht klar gekennzeichnet und dem Wunsch unseres Partnerverbandes VFP e.V., vertreten durch Dr. Werner Weishaupt, auf Richtigstellung wurde nicht entsprochen. „Der von Ihnen zitierte Artikel enthält weder Unwahrheiten noch von uns aufgestellte Tatsachenbehauptungen. Stattdessen referenziert er nachprüfbare historische Ereignisse, die aus öffentlich zugänglichen Quellen stammen. Der Autor stellt auch an keiner Stelle die Behauptung auf, dass „der Berufsstand [der Heilpraktiker] heute etwas mit politisch rechter Gesinnung oder Nazi-Handeln zu tun habe“ –wie Sie fälschlicherweise angeben. Wir sehen daher keine Veranlassung, den Artikel zu korrigieren oder richtigzustellen. Umgekehrt sind wir sehr irritiert über Kommentare von Heilpraktikern, die wir löschen mussten, da sie unseren Autor persönlich beleidigen und herabsetzen. Inwieweit es sich dabei um Mitglieder Ihres Verbandes handelt, werden wir überprüfen“ , zitieren wir Dr. Frank Antwerpes, den Geschäftsführer der DocCheck Medical Services GmbH. Was ist die Botschaft dieses Artikels? Wir sollen uns mit unserer RECHTEN Vergangenheit auseinandersetzen (wie die Ärzte es tun mussten)? Ganz Deutschland war RECHTS, es waren die Ärzte, es waren die Heilpraktiker, es waren unsere Urgroßeltern und Großeltern. Wir fahren täglich auf deutschen Autobahnen, dem Vermächtnis Adolf Hitlers, und in Hannover ist das Badevergnügen im Maschsee das reinste Volksvergnügen. Alles Nazis? Ein unzeitgemäßer Artikel, der einen informativen Charakter zur Geschichte des Heilpraktikers definitiv verlässt.


Quelle:
http://news.doccheck.com/de/94736/heilpraktiker-ins-rechte-licht- gerueckt/

Hier etwas Lesenswertes zur Geschichte des Heilpraktikers

< Zurück