Aktuelle Meldungen

Foodwatch-Analyse: Machen Kinderlebensmittel krank?

Foodwatch-Analyse: Machen Kinderlebensmittel krank? Kinderlebensmittel sind nicht gleich Kinderlebensmittel. Laut aktueller Marktanalyse des Vereins „Foodwatch“ sind 90% der sich auf dem Markt befindlichen Kinderprodukte nicht für die Zielgruppe der lieben Kleinen geeignet. Die getesteten Lebensmittel erfüllen nicht die von der WHO geforderten Kriterien und würden die Entstehung von Übergewicht, Adipositas und Diabetes begünstigen.

Foodwatch stellte die Analyse gemeinsam mit Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) und der Deutschen Adipositas Gesellschaft (DAG) kürzlich auf einer Pressekonferenz in Berlin vor. Demnach ist die gezielte Vermarktung von Kinderlebensmitteln unzureichend reguliert – das, obwohl sich vor acht Jahren die größten multinationalen Lebensmittelhersteller dazu verpflichtet haben, kein gezieltes Kindermarketing für ungesunde Lebensmittel zu betreiben. „Ernährungsgewohnheiten werden in der Kindheit erlernt und im Erwachsenenalter meist beibehalten“, erklärt Dietrich Garlichs von der DDG. Die steigende Zahl der Diabetiker sieht er als Folge des Ernährungsverhaltens in Deutschland. 


< Zurück