Aktuelle Meldungen

Studie: Krautwickel bei Kniegelenksarthrose

Studie: Krautwickel bei KniegelenksarthroseDass Oma’s Krautwickel nicht von gestern, sondern brandaktuell ist, hat jüngst eine Studie der Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin in Essen ergeben. 81 Probanden mit Kniegelenksarthrose Grad II bis III nahmen in drei Gruppen an der Studie teil.

Patienten der Gruppe 1 wurden angehalten, vier Wochen lang einmal täglich für mindestens zwei Stunden oder über Nacht am schmerzenden Knie einen Krautwickel aufzulegen. Die Teilnehmer der zweiten Gruppe sollten einmal täglich das Knie mit 1−4 g diclofenachaltigem Schmerzgel (10 mg Diclofenac pro g Gel) einreiben und die der dritten Gruppe (Kontrollgruppe) ihre bisherige Behandlung weiterführen. Ergebnis: Zu Beginn der Studie hatten die Probanden ihre Schmerzen ähnlich eingeschätzt. Nach vier Wochen gab die „Krautwickelgruppe“ jedoch weniger Schmerzen an, als die Kontrollgruppe. Zwischen Gruppe 1 und Gruppe 2 gab es keinen Unterschied. Nach 12 Wochen glich sich das Schmerzmaß aller Gruppen wieder an. Insgesamt beurteilten die Krautwickel-Patienten verglichen mit der „Schmerzgelgruppe“ nach vier Wochen die Funktionalität ihres Kniegelenkes und nach 12 Wochen ihre allgemeine Lebensqualität etwas besser.

Quelle: http://goo.gl/4LPczf

Zur Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin in Essen: http://goo.gl/4KV73w

 

< Zurück