Aktuelle Meldungen

Ausleitende Therapien: Olympiasieger setzt auf Schröpfen

Ausleitende Therapien: Olympiasieger setzt auf SchröpfenBei Muskelschmerzen, Nackenverspannungen, Spannungskopfschmerz u.v.m. ist das Schröpfen eine bewährte und beliebte Methode, um Spannungen aus dem Gewebe zu nehmen, die lokale Durchblutung anzuregen und Giftstoffe aus dem Bindegewebe schonend abzuleiten.

Die dabei als Nebenwirkung entstehenden „überdimensionalen Knutschflecke“, werden von den Patientinnen und Patienten dabei gern in Kauf genommen. Das hat sich auch Olympiasieger Michael Phelps (4 x 100 Meter Freistil – Schwimmen) gedacht und schon vor elf Monaten ein Foto von sich auf Instagram veröffentlicht, das ihn auf einer Liege zeigt, während er sich gerade mit Schröpfköpfen behandeln lässt. Ob ihm das viele Schröpfen bei der Goldmedaille geholfen hat? Wir meinen ganz sicher ja ;-).

Möchten Sie sich in der Schröpftherapie fortbilden? Dann klicken Sie bitte hier: http://goo.gl/qMJCR1

Quellen: http://goo.gl/vgwXyt; http://goo.gl/Ky6qEa; http://goo.gl/0pkUWa

 

< Zurück