Aktuelle Meldungen

Forschung: Kurkumin aus Curry besser als Cortison?

Forschung: Kurkumin aus Curry besser als Cortison?Kurkumin, der Inhaltsstoff, dem das Currypulver die gelbe Farbe verdankt, ist ebenso effektiv im Kampf gegen Entzündungen wie Cortison, doch im Vergleich ohne die unerwünschten Nebenwirkungen wie Stammfettsucht, Diabetes mellitus und Bluthochdruck u.v.m.

Forscherinnen der Universität Saarland haben nun herausgefunden, dass Kurkumin ganz gezielt auf Entzündungsprozesse einwirkt – und wie. Wie Cortison nimmt Kurkumin Einfluss auf ein bestimmtes Protein, genannt „Gilz“ (Glucocorticoid-induzierter Leuzin Zipper), das im Körper Entzündungsreaktionen unterbindet. Kommt es zu einer Entzündung wird Gilz vermehrt abgebaut. Kurkumin regt die Gilz-Produktion wieder an.

Jetzt gilt es herauszufinden, wie das Kurkumin am besten vom Körper aufgenommen kann. Da Kurkumin schlecht wasserlöslich ist und schlecht vom Körper aufgenommen wird, gilt es die beste Bioverfügbarkeit herauszufinden. Der bloße Verzehr von Curry-Pulver reicht nach Meinungen der Wissenschaftlerinnen nicht aus um den gewünschten antientzündlichen Effekt zu erzielen.


Quellen:
https://goo.gl/uDbpm8; https://goo.gl/oHdwbK; https://goo.gl/N4kT3W; https://goo.gl/N8tna1 (Englisch)

 

< Zurück