Aktuelle Meldungen

Mitmachen: Heilpraktiker-Patienten für Interview gesucht

Interview

Genug ist genug. Der Heilpraktiker-Negativ-Presse wird in den öffentlichen Medien zu viel Platz eingeräumt. Fast tagtäglich erscheinen negative Schlagzeilen in der Presse – und unsere Politiker stimmen sich darauf ein.

 

 

 

Besonders übel: Auch unser Bundesgesundheitsminister Spahn hat sich von der Stimmungsmache gegen Heilpraktiker einfangen lassen und denkt über eine Einschränkung des Heilpraktikerberufs nach. Die FDP will den Heilpraktikerberuf sogar mittelfristig bis langfristig abschaffen und auch in der AfD Berlin wendet man sich kritisch gegen unsere angebliche „Stümperei“.

Wir sind der Meinung, wir alle müssen jetzt der einseitigen Berichterstattung und dem allgemeinen Heilpraktiker-Bashing etwas entgegensetzen, bevor sich das falsche Bild über den Heilpraktiker noch weiter in den Köpfen der politischen Entscheider verfestigt. Dafür brauchen wir Ihre aktive Mitarbeit. Wir möchten Patientengeschichten veröffentlichen. Und zwar die Geschichten Ihrer Patienten. Wie sie zum Heilpraktiker gekommen sind, ihre Vorgeschichte, was sie bis dahin durchgemacht haben, welche Enttäuschungen sie gegebenenfalls erlebt haben. Und wie sie sich unter Ihrer Behandlung fühlen: Was ihnen Besserung, Linderung oder auch Heilung gebracht hat. Unsere Patienten sind unser bester Leumund. Bitte sprechen Sie Ihre darauf Patienten an, ob sie bereit sind sich von uns interviewen zu lassen.

So läuft das Ganze ab:

  • Sie informieren Ihre Patienten über unsere Aktion.
  • Im internen Bereich unserer Homepage finden Sie zusätzlich einen Flyer (DIN-A4-Format), den Sie in ihrer Praxis aushängen können.
  • Ihre Patienten schreiben eine E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit dem Betreff: „Meine Geschichte“ und hinterlassen eine Telefonnummer, über die wir mit ihnen Kontakt aufnehmen können.
  • Wir rufen Ihre Patienten an und führen ein Vorgespräch.
  • Nach dem Vorgespräch erhalten Ihre Patienten einige Fragen, die sie per E-Mail beantworten können.
  • In unserer Redaktion wählen, wir dann regelmäßig Patientengeschichten aus, die wir in unseren eBroschüren veröffentlichen.

Jeder Patient, dessen Interview veröffentlicht wurde, erhält als Dankeschön ein Jahr lang das „Paracelsus-Magazin“ oder die „Freie Psychotherapie“. À propos: FDP und AfD Berlin, beide Parteien haben schon von uns Post erhalten!

 



 

< Zurück