Aktuelle Meldungen

Phytotherapie: Zistrose – Virenkiller im zarten Gewand

Phytotherapie: Zistrose – Virenkiller im zarten GewandExtrakte aus der graubehaarten Zistrose (Cystus incanus) inaktivieren HIV, Ebola- oder Marburg-Viren und verhindern ihre Vermehrung in Laborexperimenten, das berichtet das Helmholtz Zentrum München.

Die Forscher hatten die Wirkung der Zistrose auf unterschiedliche Viren getestet. Ergebnis: Die Extrakte sollen das Andocken der Viren an Zellen blockieren. Dazu binden Inhaltsstoffe der Extrakte selektiv an Viruspartikel und verhindern so die Infektion. Uns Heilpraktikern ist die zarte Zistrose vor allem als hochpotentes Mittel zur Stärkung der Abwehrkraft bekannt und wird gerne bei akuten Infekten, sowie bei infektiösen Hauterkrankungen eingesetzt. Derzeit gilt Zistrose, laut dem LEFO-Institut für Lebensmittel- und Umweltforschung in Ahrensburg, als polyphenolreichste Heilpflanze Europas.

Quellen: http://goo.gl/ujLtx6; http://goo.gl/mfW6p6

Zum Helmholtz Zentrum München: https://goo.gl/RozCE9

Mehr über Zistrose: http://goo.gl/8ejH6p

 

< Zurück

So erreichen Sie uns:

Anschrift

Verband Unabhängiger Heilpraktiker e.V.
Gördelinger Str. 47
Iduna-Haus, Ecke Neue Straße
38100 Braunschweig

Telefon Service-Team

E-Mail

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!