Aktuelle Meldungen

FSME: Aktuelle Risikogebiete in Deutschland

FSME: Aktuelle Risikogebiete in DeutschlandAuch in diesem Jahr hat das RKI die FSME-Risikogebiete neu erfasst. In Deutschland besteht weiterhin ein Risiko für eine FSME-Infektion vor allem in Bayern und Baden-Württemberg, in Südhessen und im südöstlichen Thüringen. In Bayern kommt der Landkreis (LK) Dachau als neues Risikogebiet hinzu, der an bestehende Risikogebiete grenzt. Einzelne Risikogebiete befinden sich zudem in Mittelhessen (LK Marburg-Biedenkopf ), im Saarland (Saar-Pfalz-Kreis), in Rheinland-Pfalz (LK Birkenfeld), und seit 2014 mit dem LK Vogtlandkreis auch in Sachsen. Somit sind aktuell 146 Kreise als FSME-Risikogebiete definiert. Die insgesamt langsame Zunahme der FSME-Risikogebiete in den letzten Jahren fand überwiegend innerhalb der oder direkt angrenzend an die beschriebenen süddeutschen Areale statt. Dennoch wurden in den letzten Jahren in fast allen Bundesländern vereinzelt FSME-Fälle beobachtet, so dass besonders während der Zeckensaison bei entsprechender Symptomatik differentialdiagnostisch an FSME gedacht werden sollte. Die neue Karte der FSME-Risikogebiete ist im Epidemiologischen Bulletin 18/2016 erschienen.

Quelle: RKI
Zur Karte: http://goo.gl/DPHmei
Basisinformationen des RKI zu FSMI: http://goo.gl/grOaCM

< Zurück