Aktuelle Meldungen

Energiemedizin: Elektroakupunktur bessert Karpaltunnelsyndrom

Energiemedizin: Elektroakupunktur bessert KarpaltunnelsyndromKribbeln und Schmerzen, „eingeschlafene“ Arme und Hände, insbesondere nachts und in den frühen Morgenstunden – das Karpaltunnelsyndrom ist für viele Betroffene eine quälende Angelegenheit. Im Verlauf der Erkrankung zeigen sich häufig Greifstörungen, schulmedizinisch steht am Ende oftmals die Operation, die nicht immer den gewünschten Erfolg für die/ den Patientin/Patienten bringt.

Zudem stellen aus komplementärmedizinischer Sicht die Narben in den Händen nicht selten ein Störfeld dar. Konservativ erfolgt die Behandlung des Karpaltunnelsyndroms, wenn überhaupt, mit der nächtlichen Anwendung einer Handgelenksschiene. Eine zusätzliche Elektroakupunktur hat in einer randomisierten klinischen Studie die Ergebnisse einer konservativen Behandlung mit einer nächtlichen Handgelenkschiene verbessert. Das Ausmaß der Schmerzlinderung und Funktionsverbesserung war laut dem Bericht im Canadian Medical Association Journal jedoch gering – und eine Placebowirkung nach rein wissenschaftlichen Kriterien letztlich nicht auszuschließen.

Quelle: http://goo.gl/6dfk2s

< Zurück