Aktuelle Meldungen

Studie: Tai Chi hilft bei Kniegelenksarthrose

Studie: Tai Chi hilft bei KniegelenksarthroseThai Chi ist bei Arthrose des Kniegelenks ähnlich effektiv wie konventionelle Physiotherapie und verbessert zudem den Depressions-Score, das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie unter der Leitung von Chenchen Wang vom Tufts Medical Center (Boston), das beim Europäischen Rheumatologenkongress (EULAR) in Rom vorgestellt wurde.

Die fließenden Bewegungungen klären nicht nur den Geist, sondern mindern auch Schmerz und Steifheit und erhöhen die Beweglichkeit des Gelenks. Die Probanden übten zweimal die Woche drei Monate lang Tai Chi-Übungen im klassischen Yang-Stil und anschließend unter strenger Kontrolle sechs weitere Wochen zu Hause. Die Vergleichsgruppe erhielt in derselben Intensität Physiotherapie, mit ähnlichen Ergebnissen. Signifikanter Unterschied: Die Teilnehmer der Tai Chi-Gruppe fühlten sich nach der Studie spürbar besser und gaben eine deutliche Steigerung der Lebensqualität an.


Quellen:
http://www.netdoktor.de/news/tai-chi-lindert-kniearthrose/
http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/skelett_und_weichteilkrankheiten/arthrose/article/893976/kniearthrose-tai-chi-hilft.html
http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/38731/Studie-Tai-Chi-lindert-Schmerz-bei-Gonarthrose


Zur EULAR (englisch):
http://www.eular.org/

 

< Zurück